Modernisiertes Entrée & barrierefreies Bad

Umbau im Bestand ist in einem privaten, bewohnten Wohnhaus aus den 80ern eine besondere Herausforderung an die Bewohner und Handwerker. Durchgänge wurde verbreitert, dadurch Räume verbunden und eine gewünschte Großzügigkeit sowie eine Verbindung mit einem bisher separaten Flur erreicht. Farbvorlieben der Bauherrin wurden konsequent weitergeführt und in ein sonst ruhiges Farbthema intergriert, daher auch besonders klar herausgearbeitet. Lang gesammelte Kunst erhält einen besonderen und im Detail geplanten Platz und vor allem auch gutes Licht! Flurtypische Funktionen wie Garderobe, Taschen- und Schuhlager bekommen Raum in einem großzügigen, funktionalen Möbel mit Ausstrahlung. Das angrenzende Gäste-WC und das barrierefreie Bad werden durch einheiltliche Bodenbeläge verbunden und intergriert. Die Badmöbel und Installationen sind auf aktuellem, technischem und formalem Stand. Das Ergebnis überzeugt.